Nicht nur in Zürich verkehrten die Trams und Busse nicht mehr, auch bei uns in Glattfelden musste der Betrieb eingestellt werden. Alle Versuche, die Gleise vom Schnee zu befreien, scheiterten.

Schneeräumung im Bahnhof Grund

Weitere Impressionen vom Wintereinbruch finden Sie hier.

Dieses Jahr hatten wir nicht oft die Gelegenheit, unser Rollmaterial zu bewegen, da einige Anlässe abgesagt werden mussten. Unter entsprechenden Vorsichtsmassnahmen hatten wir unser traditionelles Abdampfen durchgeführt. Verteilt auf zwei Tage wurden viele Dampflokomotiven ein letztes Mal in diesem Jahr eingeheizt. Insbesondere die neuen Weiacher Kieswagen konnten das erste Mal als Ganzzug verkehren.

SBB A 3/5 Dampflok

Tolle Fotos von diesem Anlass können hier angeschaut werden.

Auch unser Vereinsleben hat in diesem Jahr etwas gelitten, aber aufgrund des mehrheitlich schönen Wetters konnten wir an der Weiterentwicklung unserer Anlage gut arbeiten. So haben wir z.B. die Zeit genutzt um unsere neue Signalanlage in Betrieb zu nehmen und zu testen. Die Spielfreude steigt, wenn nach Signalen gefahren werden kann und die Weichen automatisch gestellt werden.

Das kleine Video gibt einen Vorgeschmack, welchen Mehrwert unsere Modelleisenbahn erhalten wird, wenn die Steuerung in Betrieb genommen ist und die Signale und Weichen automatisch gestellt werden.

Seit mehr als vier Jahren sind wir nun an unserer neuen Steuerung, mit diesem Link gelangen Sie zu den Fotos vom Bau der Signale. Wir freuen uns schon jetzt, bei einem nächsten öffentlichen Anlass alle unsere neuen "Elemente" vorführen zu können.

Im Schweizer Modellbahnmagazin "Loki" ist ein interessanter Artikel über unsere Aktivitäten während des Corona-Lockdowns erschienen.

Loki 202006 MBG Corona kurz

 

Leider müssen wir den diesjährigen Tag der offenen Barriere absagen. In der aktuellen Situation sehen wir uns nicht in der Lage, geeignete Schutzmassnahmen so umzusetzen, sodass unsere Helfer wie auch unsere Gäste vor den Risiken einer Infektion geschützt werden können.

 abgesagt

Wir suchen nach geeigneten Lösungen und werden alles daran setzen, dass wir im nächsten Jahr ein attraktives Angebot anbieten können. Insbesondere den Kindern wollen wir eine Rundfahrt auf unseren Zügen ermöglichen, aber auch den Erwachsenen einen Besuch auf der Anlage so attraktiv wie möglich gestalten. Hierzu arbeiten wir in der Freizeit und unter der Einhaltung der Schutzmassnahmen am Unterhalt und weiteren Ausbau der Eisenbahnanlage. Auch der Garten will gepflegt werden und die Fische in unserem Teich versuchen wir vor dem Reiher zu schützen.