Einmal im Jahr laden wir einen Verein zu uns auf die Anlage ein. Dieses Jahr waren es Vereinsmitglieder von der Gartenbahn Staufen, welche mit viel Rollmaterial zu uns kamen. Petrus forderte von uns ein wenig Flexibilität, sodass wir gleich mit dem Apéro anfingen und nahtlos zum Mittagessen schwenkten. Doch am Nachmittag konnten wir bei herrlichem Wetter richtig viel Betrieb machen. Eine amerikanische Shay hätte wohl den Langsam-Sprint gegen die Climax gewonnen. Und eine Re 4/4 hatte erst vor drei Tagen ihren "Rollout" und drehte ohne Kinderkrankheit viele Runden.

Wir haben den Tag sehr genossen, neue Kameraden kennen gelernt und freuen uns auf unseren Gegenbesuch in Staufen.

eine Shay aus Staufen zu Besuch bei uns 

Wie immer haben wir ein paar Impressionen eingefangen - mit diesem Link gelangen Sie dorthin.

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen fand am 22. Mai der erste der beiden kleinen Fahrtagen statt. Die Mitglieder, die am Morgen gemeinsam auf der Anlage einen Brunch genossen, nahmen viele Modelle aus den Depots heraus und sorgten für bunte Abwechslung. Viele Dampflokomotiven schnaubten auf der Strecke herum und die elektrisch getriebenen Züge machten möglich, dass keiner der Besucher zu kurz kam. Aber sammeln Sie doch gleich ein paar Eindrücke in unserer Bildergalerie...

viel Betrieb am Bahnhof March

Petrus meinte es gut mit uns und so konnten wir bei herrlichem Frühlingswetter unsere Dampflokomotiven aus dem Winterschlaf herausholen. Nach einem standesgemässen Apéro und feinem Mittagessen im Vereinslokal widmeten wir uns dem Fahrbetrieb. Das Tigerli, welches zum ersten Mal eingeheizt wurde, wie auch die Climax drehten gemächlich ihre Runden. Aber auch eine englische Thompson B1 fuhr zur Freude aller und ohne Störungen auf unserer Eisenbahnanlage.

Andampfen bei den Modellbahnfreunden

Weitere Bilder von diesem Anlass finden Sie hier.

Logo von Gottardo 2016Am 16. März 2016 fuhren wir nach Erstfeld, um uns noch vor der Eröffnung des Gotthard Basistunnels ein Bild über dieses Jahrhundertbauwerk zu machen. Alois Bissig von der AlpTransit AG hat uns insbesondere im Tunnel in Amsteg einen spannenden Einblick sowohl in den Bau als auch in die Technik des Tunnels gegeben. Dass der Tunnel mit seinen 57 Kilometern der längste Eisenbahntunnel ist, das wussten wir ja schon. Aber jede genannte Zahl war eine eindrückliche Zahl und stellte meistens einen weiteren Rekord dar. Wir freuen uns jetzt schon auf die Eröffnung und insbesondere die schnelle Fahrt ins Tessin.

Herzlichen Dank an Erwin für die Idee sowie die Organisation dieses Ausfluges. Eindrückliche Fotos von diesem Ausflug finden Sie hier.

Anfangs August unternahmen die Modellbahnfreunde Glattfelden eine zweitägige Reise an den Genfersee und ins Gebiet des Mont Blanc. Zuerst besuchten wir den Swiss Vapeur Parc in Le Bouveret, wo wir von deren Mitgliedern freundlich empfangen wurden. Wir erhielten Einblick in die Technik des Parcs und durften das Depot von innen besichtigen.

Am nächsten Tag fuhren wir nach Châtelard zur VerticAlp, um von dort aus mit der Standseilbahn, dem Panorama Zug und dem Schräglift zum Lac d'Emosson zu gelangen. Oben angelangt genossen wir das herrliche Panorama, eine Führung in der Staumauer und natürlich ein schmackhaftes Raclette.

die Modellbahnfreunde bei der VerticAlp mit Blick zum Mont Blanc

Weitere Fotos finden Sie hier.