Am Samstag wollte es dann irgendwann nicht mehr aufhören zu regnen. Obschon die Lokomotivführer bis auf die Haut durchnässt und immer noch mit einem Lächeln die Gäste über die Anlage fuhren, irgendwann wollten die Dampflokomotiven nicht mehr den Berg hochfahren. Noch so kurze Züge und auch ohne Erwachsene - wir mussten den Fahrbetrieb am Samstag zum leidwesen Aller frühzeitig aufgeben.

SBB C 5/6 im strömenden Regen

Aber am Sonntag war dann alles anders - vor allem das Wetter. Zu Beginn gab es noch etwas Schwierigkeiten mit den nassen Schienen, aber dann lief alles wie gewünscht. Auch der neue TOB Sonderzug, welcher von unserem Bahnhof "Glattfelden" aus betrieben wurde und von den Jugendlichen mit einer "Soundanlage" ausgerüstet wurde, erhielt regen Zuspruch.

Einige Momente haben wir mit der Kamera eingefangen, welche hier besichtigt werden können.